Label und Lifestyle zugleich: Anne Gushurst gründete cute stuff14 2008 mit viel Energie, Modeliebe und einer ganz bestimmten Intention – Fashion und Accessoires zu kreieren, die Frauen glücklich und den Alltag noch schöner machen.

Neben lässig eleganten Blusen und Ponchos ist cute stuff vor Allem für seine farbenfrohen Schals und Tücher aus Baumwolle, Seide und Cashmere bekannt. Das cute stuff-Team pflegt engen Kontakt zu den Familienbetrieben in Nepal, die die edle Wolle verarbeiten und ist mehrmals im Jahr vor Ort um sich von Top-Qualität und fairen Arbeitsbedingungen zu überzeugen.

Heute ist cute stuff als Spezialist für Lieblingsstücke nicht mehr wegzudenken und im Einzelhandel zahlreich vertreten. Wie die meisten anderen Modelabels setzt cute stuff inzwischen zusätzlich auch auf Direktvertrieb im eigenen Online-Shop.

Der darf in punkto Modegrad natürlich keine Kompromisse eingehen – entsprechend konsequent finden sich die süssen cute stuff-Illustrationen und andere Elemente des Corporate Designs wieder im User Interface, das von Haus-Designerin Olivia Schuff liebevoll gestaltet und durch uns umgesetzt wurde.

Unter der Haube lauert selbstverständlich schnörkellose Technik: Magento überzeugt mit marktüblichen Zahlungsanbietern und Anbindung an die bestehende Warenwirtschaft „Mauve Mailorder Software“.
WordPress spielt wie so oft nahtlos mit dem Shop-System zusammen um Blog und andere, redaktionelle Seiten optimal zu verwalten.

n.